03303 - 210763 Rückrufservice

Warum zur Kur ?

Was ist eine Kur?

Eine Kur ist Urlaub für die Gesundheit. Bereits die alten Römer wussten um die heilsame Wirkung warmer Quellen und nutzten diese. Natürliche Heilmittel in Verbindung mit modernsten medizinischen Erkenntnissen sind heute die Grundpfeiler jedes Kuraufenthaltes. Eine Kur beinhaltet intensive ärztliche Betreuung und Behandlungen auf der Basis natürlicher Heilmittel.

  1. Wasser – in der Quelle liegt die Kraft. Ob als Trinkkur, zum Baden oder inhalieren, Wasser aus Mineral- oder Thermalquellen ist ein Naturwunder mit Langzeitwirkung.
  2. Erde – Schlamm, Fango, Moor, Torf, Heilkreide, Radon oder Heilgas all dies wird uns von der Erde, der Grundlage unseres Lebens geliefert.
  3. Luft – atmen Sie sich gesund. Reine frische Waldluft, die frische Meeresbrise, das Heilklima im Stollen oder die klare kalte Luft im Gebirge tragen zur Regeneration unserer Gesundheit bei.
  4. Anwendungen nach der Lehre von Kneipp„Die Mittel, welche das natürliche Heilverfahren beansprucht, beruhen in Licht, Luft, Wasser, Diät, Ruhe und Bewegung in ihren verschiedenen Anwendungsformen, Dinge, die, wenn sie normal vorhanden, den gesunden Organismus gesund erhalten und wieder gesund machen können, wenn er erkrankt ist.“ (Sebastian Kneipp)
Im Gegensatz zu der medikamentösen Behandlung zu Hause hat man bei einem Kuraufenthalt

  1. Schonung vor schädlichen Einflüssen, wie Luftverschmutzung, Lärm, Stress oder falscher Ernährung
  2. Anleitung zur Beherrschung der körpereigenen Regulation
  3. Training zur Steigerung von Muskelkraft und Immunabwehr
  4. Anleitung zum gesundheitsbewussten Verhalten für die Zeit nach der Kur

Bei einer Kur wird auf die körpereigenen Fähigkeiten und Entwicklungsmöglichkeiten gesetzt und so wird der Patient mehr Gesundheit und Lebensqualität erreichen.

Neben den natürlichen Heilmitteln gibt es verschiedene Komponenten, die bei einer Kur wichtig sind.

  1. Ortswechsel
  2. Klimawechsel
  3. Balneologische Anwendungen
  4. Physikalische Therapie
  5. Diät
  6. Psychotherapie
  7. Gesundheitsbildung

Das wichtigste Ziel einer Kur ist die Aufrechterhaltung und Wiederherstellung der Gesundheit und damit eine langfristige Verbesserung des Gesundheitszustandes.

Dauer einer Kur

Damit langfristig die gewünschten Ergebnisse erzielt werden können, bedarf es sowohl bei den Kuranwendungen als auch bei der Erholung einer gewissen Zeit, bis sich der Organismus der Patienten angepasst hat. Daraus  ergibt sich die optimale Aufenthaltsdauer von drei Wochen. Gesundheitsaufenthalte unter drei Wochen in Heilbädern und Kurorten sind ebenfalls durchaus effektiv, in Ihrer Wirkung mit einem Kuraufenthalt jedoch nicht identisch.

Der Weg zur Kur

  1. Der Besuch beim Hausarzt und die Feststellung der Notwendigkeit eines Kuraufenthaltes sollte Ihr erster Schritt sein. Er weiß am besten über den individuellen Gesundheitszustand des Patienten Bescheid und kann am besten einschätzen, welche Maßnahmen geeignet sind.
  2. Gemeinsam, Sie und ich suchen den für Ihren Gesundheitszustand am besten passenden Kurort und das entsprechende Kurhotel.
  3. Sie reichen den vollständig ausgefüllten Antrag zur Bewilligung eines Kuraufenthaltes bei der Krankenkasse ein. Grundsätzlich besteht ein Anspruch auf eine ambulante Vorsorgemaßnahme alle drei Jahre. Für Rehabilitationsmaßnahmen gilt ein Abstand von vier Jahren.
  4. Bei positivem Bescheid durch die Krankenkasse, buche ich für Sie Ihre Wunschkur. Bei negativem Bescheid, scheuen Sie sich nicht Widerspruch einzulegen. Die Praxis zeigt, dass ein Widerspruch bei Ablehnung durchaus sinnvoll ist, da diese mit 80 %iger Wahrscheinlichkeit zum Erfolg führen. Für den Widerspruch hat man vier Wochen Zeit. Dieser sollte in Absprache mit dem Arzt eingelegt werden.
  5. Die Bezahlung Ihres Aufenthaltes erfolgt nach den Modalitäten des entsprechenden Reiseveranstalters. In der Regel wird eine Anzahlung in Höhe von 20 % des Reisepreises zzgl. gewünschter Versicherungen sofort fällig. Die Restzahlung ist dann spätestens vier Wochen vor Reiseantritt zu zahlen.
  6. Bei der Eingangsuntersuchung beim Kurarzt am ersten Tag Ihres Aufenthaltes teilen Sie dem Arzt bitte mit, dass Sie für Ihre Krankenkasse eine Kostenaufstellung über alle Untersuchungen benötigen.

Ablauf einer Kur

  1. Zunächst einmal haben Sie eine Eingangsuntersuchung beim Kurarzt. Dieser wird nach der Untersuchung Ihren Behandlungsplan erstellen. Wie viele Behandlungen Sie täglich erhalten ist in der Regel abhängig von Ihrem gebuchten Programm. Welche Behandlungen Sie bekommen, entscheidet allein der Arzt (außer bei Programmen, wo die Behandlungen bereits konkret ausgeschrieben wurden). Sehr gut ist es, wenn Sie aktuelle Röntgenaufnahmen und Befunde Ihres Hausarztes vorlegen können.
  2. In der ersten Woche nehmen Sie die verordneten Behandlungen war. Vertragen Sie alle Behandlungen, werden Sie bald die ersten Reaktionen Ihres Körpers spüren.
  3. Nach der ersten Woche erfolgt eine Zwischenuntersuchung, wieder beim Kurarzt. Dieser überprüft Ihren Behandlungsplan, fügt evtl. einige Änderungen ein und erkundigt sich nach Ihrem Befinden. Danach arbeiten Sie dann Ihren täglichen Behandlungsplan ab.
  4. Nachdem Sie nun zwei, drei oder noch mehr Wochen Kur absolviert haben, erfolgt als Abschluss die Abschlussuntersuchung. Der Kurarzt untersucht Sie noch einmal und stellt Ihnen den Abschlussbefund aus.

Mein Qualitätsversprechen:
  • 100% Beratung
  • 100% Service
  • 100% Qualität
Ihr Reisebüro wenn es um Reisen für Ihre Gesundheit geht:
  • Alle Veranstalter für Gesundheitsreisen aus einer Hand
  • Größtmögliche Auswahl an Kurorten und Hotels
  • 20 Jahre Erfahrung
  • Individuelle Beratungstermine

Reiseziele

Kuren in Italien

Abano Terme und Montegrotto Terme, Abano Montegrotto Terme,Ischia, Barano d'Ischia,Forio ,Lacco Armeno,Porto,

Kuren in Slowakei

Mittelslowakei, Rajecke Teplice,Sliac,Turcianske Teplice,Ostslowakei, Westslowakei, Dudince,Piestany,Smrdaky,Trencianske Teplice,

Kuren in Deutschland

Baden Würtenberg, Schwarzwald, Todtmoos,Bayern, Bad Alexandersbad,Bad Füssing,Bad Tölz,Weißenstadt am See,Mecklenburg Vorpommern, Ahrenshoop,Baabe (Insel Rügen),Binz (Insel Rügen),Göhren (Insel Rügen),Ostseebad Zinnowitz,Bansin,Seeheilbad Ahlbeck,Seeheilbad Heringsdorf,Waren (Müritz),Warnemünde,Sachsen, Bad Brambach,Bad Muskau,Warmbad/Wolkenstein,Schleswig-Holstein, Grömitz,

Kuren in Slowenien

Ostslowenien, Lendava,

Kuren in Ungarn

Budapest, Budapest,Westungarn, Bad Bük,Bad Sávár,Heviz,

Kuren in Polen

Polnische Ostsee, Henkenhagen (Ustronie Morskie),Kolberger Deep (Dzwirzyno),Kolberg (Kolobrzeg),Mielno (Großmölln),Misdroy (Miedzyzdroje),Pogorzelica (Fischerkathen),Rowe (Rowy),Swinemünde (Swinoujscie),Ustka (Stolpmünde),Schlesien, Bad Flinsberg (Swieradow Zdroj) & Bad Schwarzbach,

Kuren in Tschechien

Westböhmisches Bäderdreieck, Franzensbad (Frantiskovy Lazne),Karlsbad (Karlovy Vary),Marienbad (Marianske Lazne),St. Joachimsthal (Jachymov),Mähren und Schlesien, der Osten Tschechiens, Bad Luhacovice ,Velké Losiny,

Kuren in Thailand

Koh Samui, Koh Samui,

Kuren in Kroatien

Insel Losinj, Veli Losinj,

Reisethemen (Indikationen)

Ambulante Vorsorgekur, Atemwege, Bewegungsapparat, Diabetes mellitus, Entschlacken, Entgiften, Erschöpfung & Stress, F. X. Mayr Kur, Gynäkologie, Hauterkrankungen, Herz Kreislauf Gefäße, Medical Wellness, Morbus Bechterew, Neurologie, Nieren und Harnwege, Onkologie, Osteoporose, Prävention - Bewegung, Prävention - Entspannung, Prävention - Ernährung, Psychosomatische Erkrankungen, Rheuma & Gelenke, Schilddrüse, Stoffwechsel, Verdauungsorgane, Wellness, Zahnreisen nach Ungarn, hier stimmt der Preis,