03303 - 210763 Rückrufservice

Gynäkologie

Heilung von gynäkologischen Erkrankungen

individuelle Gymnastik - MarienbadDie gynäkologische Kurbehandlung ist am häufigsten für Frauen und Mädchen nach gynäkologischen Operationen und Operationen in der Nähe der Frauenorgane bestimmt.

Es werden Frauen mit chronischen Entzündungserkrankungen innerer Geschlechtsorgane und deren Folgen, mit Funktionsstörungen von Eierstöcken und Entwicklung der Gebärmutter geheilt. Eine weitere Indikation ist Sterilität und Infertilität. Klimakterische Schwierigkeiten und andere Funktionsstörungen können durch eine Kurbehandlung positiv beeinflusst werden.

Die Therapie gynäkologischer Erkrankungen hat in Franzensbad eine lange Tradition und es wurden sehr gute Ergebnisse erzielt.

Einen großen Teil der Gäste bilden Frauen, die sich nach einer gynäkologischen Operation einer Kur unterziehen, um den Heilungsprozess zu beschleunigen und das Auftreten postoperativer Beschwerden einzuschränken. Bei Frauen im fertilen Alter hat die Kur noch eine andere wichtige präventive Funktion, sie reduziert die negativen Folgen der vorausgegangen Krankheit und der erfolgten Operation auf die zukünftige Fruchtbarkeit.

Bei der Therapie werden ausschließlich Franzensbader Naturheilmittel verwendet. Wohltuende Effekte hat vor allem das schwefeleisenhaltige Moor, welches in Form von Vaginalmoortampons, Moorbädern oder Packungen in Gestalt sogenannter „Höschen“ verabreicht wird. Es verbessert die Durchblutung der weiblichen Reproduktionsorgane, hemmt die Entstehung postoperativer oder postentzündlicher Verwachsungen und senkt das Risiko der Sterilität – Unfruchtbarkeit). Das Moor hilft auch Frauen, die sich bislang ohne Erfolg einer Behandlung in einem Zentrum für Reproduktionsmedizin unterzogen haben. Deshalb ist ein Kuraufenthalt noch vor weiteren Versuchen einer künstlichen Befruchtung zu empfehlen.

Neben dem Schwefeleisenmoor werden zur Therapie auch die heilenden Eigenschaften des Mineralwassers der Franzensbader Heilquellen in Form von Vaginalirrigationen sowie natürliches kohlendioxidhaltiges Quellengas in Gestalt von Sitzbädern genutzt. Sie wirken ebenfalls positiv auf die Durchblutung der Organe und unterstützen auf schonende Weise die Behandlung gynäkologischer Erkrankungen. Ausgewählte Mineralquellen werden auch zur Trinkkur verschrieben. Untrennbarer Teil des Behandlungsplanes sind wirksame auf die einzelnen gynäkologischen Indikationen ausgerichtete Gymnastikübungen, wie zum Beispiel die bekannten Übungen nach Mojzisova.

In Hinblick darauf, dass bei Unfruchtbarkeit und deren Ursachen auch immer Probleme in der Partnerschaft entstehen können, gibt in Franzensbad „Kuraufenthalte in Begleitung des Partners“. Auch für den Partner wird ein vollwertiges Therapieprogramm angeboten.

Auf die Behandlung von gynäkologischen Behandlungen sind z. B. in der Franzensbad AG die Fachärzte in den Kurhotels Pawlik und Dr. Adler spezialisiert.

Möglichkeiten der Behandlung

  • Moorprozeduren – das Moor wird in Form von Umschlägen genutzt. Moortampons bestehen aus schwefelhaltigem Moor, das in Form von Tampons in die Scheide für 20 Minuten eingeführt wird.
  • Kohlendioxidbäder – Das Gas stimuliert die Produktion von Estrdiol, welches ein Bestandteil der pharmakologischen Behandlung ist. Gasspritzen beseitigen schmerzhafte paravertebrable Spasmen und erleichtern die Rehabilitation des Beckenbodens. Mineralbäder sind für eine bessere Durchblutung des Beckenbodens wichtig.
  • Rehabilitation – Gymnastik des Beckenbodens
  • Trinkkur – der diuretische Effekt und die Mineralisierung sind für Frauen im Klimakterium sehr wichtig.


Mein Qualitätsversprechen:
  • 100% Beratung
  • 100% Service
  • 100% Qualität
Ihr Reisebüro wenn es um Reisen für Ihre Gesundheit geht:
  • Alle Veranstalter für Gesundheitsreisen aus einer Hand
  • Größtmögliche Auswahl an Kurorten und Hotels
  • 20 Jahre Erfahrung
  • Individuelle Beratungstermine

Reiseziele

Kuren in Italien

Abano Terme und Montegrotto Terme, Abano Montegrotto Terme,Ischia, Barano d'Ischia,Forio ,Lacco Armeno,Porto,

Kuren in Slowakei

Mittelslowakei, Rajecke Teplice,Sliac,Turcianske Teplice,Ostslowakei, Westslowakei, Dudince,Piestany,Smrdaky,Trencianske Teplice,

Kuren in Deutschland

Baden Würtenberg, Schwarzwald, Todtmoos,Bayern, Bad Alexandersbad,Bad Füssing,Bad Tölz,Weißenstadt am See,Mecklenburg Vorpommern, Ahrenshoop,Baabe (Insel Rügen),Binz (Insel Rügen),Göhren (Insel Rügen),Ostseebad Zinnowitz,Bansin,Seeheilbad Ahlbeck,Seeheilbad Heringsdorf,Waren (Müritz),Warnemünde,Sachsen, Bad Brambach,Bad Muskau,Warmbad/Wolkenstein,Schleswig-Holstein, Grömitz,

Kuren in Slowenien

Ostslowenien, Lendava,

Kuren in Ungarn

Budapest, Budapest,Westungarn, Bad Bük,Bad Sávár,Heviz,

Kuren in Polen

Polnische Ostsee, Henkenhagen (Ustronie Morskie),Kolberger Deep (Dzwirzyno),Kolberg (Kolobrzeg),Mielno (Großmölln),Misdroy (Miedzyzdroje),Pogorzelica (Fischerkathen),Rowe (Rowy),Swinemünde (Swinoujscie),Ustka (Stolpmünde),Schlesien, Bad Flinsberg (Swieradow Zdroj) & Bad Schwarzbach,

Kuren in Tschechien

Westböhmisches Bäderdreieck, Franzensbad (Frantiskovy Lazne),Karlsbad (Karlovy Vary),Marienbad (Marianske Lazne),St. Joachimsthal (Jachymov),Mähren und Schlesien, der Osten Tschechiens, Bad Luhacovice ,Velké Losiny,

Kuren in Thailand

Koh Samui, Koh Samui,

Kuren in Kroatien

Insel Losinj, Veli Losinj,

Reisethemen (Indikationen)

Ambulante Vorsorgekur, Atemwege, Bewegungsapparat, Diabetes mellitus, Entschlacken, Entgiften, Erschöpfung & Stress, F. X. Mayr Kur, Gynäkologie, Hauterkrankungen, Herz Kreislauf Gefäße, Medical Wellness, Morbus Bechterew, Neurologie, Nieren und Harnwege, Onkologie, Osteoporose, Prävention - Bewegung, Prävention - Entspannung, Prävention - Ernährung, Psychosomatische Erkrankungen, Rheuma & Gelenke, Schilddrüse, Stoffwechsel, Verdauungsorgane, Wellness, Zahnreisen nach Ungarn, hier stimmt der Preis,