03303 - 210763 Rückrufservice

Bad Alexandersbad Deutschland

Navigation: Deutschland / Bayern

Bad Alexandersbad

Alexandersbad in Bad Alexandersbad

Bad Alexandersbad Deutschland, Alexandersbad

Das 4-Sterne Hotel Alxandersbad liegt in der ortsmitte des historischen Kurbades Bad Alexandersbad, unmittelbar neben dem Kurmittelhaus. Das Motto des Hotels Alexandersbad ist „Genießen mit allen Sinnen. Seit  40 Jahren findet der Besucher hier „Gastlichkeit mit Herz“. Das Hotel Alexandersbad erfüllt die Erwartungen der Gäste als Kurhotel, als Wellness-Hotel, als Genißerhotel aber auch als Ulaubs-und Familienhotel.

ab 649 EUR





zum Hotel

Informationen zu Bad Alexandersbad

Bad Alexandersbad liegt im wunderschönen Fichtelgebirge, im Landkreis Wunsiedel. Bad Alexandersbad ist ein Moor und Mineralheilbad.


Seinen Namen verdankt Bad Alexandersbad dem Markgrafen von Ansbach-Bayreuth, Markgraf Christian Carl Alexander.  1734 wurde durch den Bauern Brodmerkel eine Heilquelle entdeckt. Durch eine Trinkkur aus dieser Quelle verschwand das Gichtleiden des Bauern innerhalb eines Jahres, behauptet die Sage. Viele Leute erfuhren von dieser Heilung und kamen zu der Quelle, um selbst Linderung von ihren Leiden zu finden. Als auch der Markgraf  Friedrich in Bayreuth von der Wunderquelle Kenntnis bekam, beauftragte er seinen Leibarzt, das Wasser zu untersuchen. 1752 wurde dann endlich das Brunnenhaus erbaut und seitdem wurde das heilende Wasser in Krüge abgefüllt und verschickt.

Die Blütezeit erlebte der Ort jedoch erst unter dem Markgrafen Alexander. Er trieb den Bau des Gebäudes für die Badegäste voran und sorgte durch seinen Hofgärtner für eine schöne Bepflanzung der Umgebung. 1782 und 1783 ließ Markgraf Alexander unter der Bauleitung von Johann Gottlieb Riedel ein neues, für damalige Verhältnisse sehr komfortables Badehaus für die immer zahlreicheren Kurgäste errichten, das heutige Markgräfliche Schloss. An der Ostseite findet man eine Marmortafel, auf der zu lesen steht:

„Zur allgemeinen Gesundheit hat dieses Gebäude auf seine Kosten aufführen lassen ALEXANDER Markgraf von Brandenburg, Herzog in Preußen, Burggraf zu Nürnberg P. P. 1783. Du bewunderst freundlicher Leser dieses Haus, das dir in dieser Einsamkeit glänzet, hör‘ auf, dich zu verwundern, ein wohltätiger Fürst hat es erbaut, Der sich noch edlere Denkmale errichtete.“ (Quelle: Wikipedia)

Der Ort erhielt dann nach dem Markgrafen Alexander den Namen Alexandersbad.

Bad Alexandersbad besuchten viele hochrangige Persönlichkeiten, z. B. König Friedrich Wilhelm III und die Königin Luise, aber auch Johann Wolfgang von Goethe.

Im Laufe der Zeit erlebte Bad Alexandersbad viele Höhen und Tiefen. Seit 1976 darf sich Bad Alexandersbad Heilbad nennen und seit 1979 ist dem Ortsnamen Alexandersbad der Titel „Bad“ vorangestellt und ist heute das kleinste Heilbad in Bayern. 2008 wurde das Kinderhaus „Königin Luise“ gegründet. Damit verfügt Bad Alexandersbad über ein in Bayern einmaliges Betreuungsangebot für die Kinder des Ortes, der Region und für Ulaubs- oder Kurgäste. Seit 2010 entsteht das historische Badehaus am Quellenplatz wieder neu.


Anreisemöglichkeiten

Busreisen in das Rottaler BäderdreieckBusreisen in das Rottaler Bäderdreieck
Kururlaub mit VIP-TransferKururlaub mit VIP-Transfer
Mit dem Auto zur KurMit dem Auto zur Kur
Mit der Bahn zur KurMit der Bahn zur Kur
Allgemeine Hinweise zum Bus- und FlugtransferAllgemeine Hinweise zum Bus- und Flugtransfer

Heilanzeigen

  • Bewegungsapparat
  • Entschlacken, Entgiften
  • Herz Kreislauf Gefäße
  • Stoffwechsel

Heilmittel

  • Heilwasser der Luisenquelle
  • Moor

Besonderheiten

Seinen Namen verdankt Bad Alexandersbad dem Markgrafen von Ansbach-Bayreuth, Markgraf Christian Carl Alexander.  1734 wurde durch den Bauern Brodmerkel eine Heilquelle entdeckt. Durch eine Trinkkur aus dieser Quelle verschwand das Gichtleiden des Bauern innerhalb eines Jahres, behauptet die Sage. Viele Leute erfuhren von dieser Heilung und kamen zu der Quelle, um selbst Linderung von ihren Leiden zu finden. Als auch der Markgraf  Friedrich in Bayreuth von der Wunderquelle Kenntnis bekam, beauftragte er seinen Leibarzt, das Wasser zu untersuchen. 1752 wurde dann endlich das Brunnenhaus erbaut und seitdem wurde das heilende Wasser in Krüge abgefüllt und verschickt.

Die Blütezeit erlebte der Ort jedoch erst unter dem Markgrafen Alexander. Er trieb den Bau des Gebäudes für die Badegäste voran und sorgte durch seinen Hofgärtner für eine schöne Bepflanzung der Umgebung. 1782 und 1783 ließ Markgraf Alexander unter der Bauleitung von Johann Gottlieb Riedel ein neues, für damalige Verhältnisse sehr komfortables Badehaus für die immer zahlreicheren Kurgäste errichten, das heutige Markgräfliche Schloss. An der Ostseite findet man eine Marmortafel, auf der zu lesen steht:

„Zur allgemeinen Gesundheit hat dieses Gebäude auf seine Kosten aufführen lassen ALEXANDER Markgraf von Brandenburg, Herzog in Preußen, Burggraf zu Nürnberg P. P. 1783. Du bewunderst freundlicher Leser dieses Haus, das dir in dieser Einsamkeit glänzet, hör‘ auf, dich zu verwundern, ein wohltätiger Fürst hat es erbaut, Der sich noch edlere Denkmale errichtete.“ (Quelle: Wikipedia)

Der Ort erhielt dann nach dem Markgrafen Alexander den Namen Alexandersbad.

Bad Alexandersbad besuchten viele hochrangige Persönlichkeiten, z. B. König Friedrich Wilhelm III und die Königin Luise, aber auch Johann Wolfgang von Goethe.

Im Laufe der Zeit erlebte Bad Alexandersbad viele Höhen und Tiefen. Seit 1976 darf sich Bad Alexandersbad Heilbad nennen und seit 1979 ist dem Ortsnamen Alexandersbad der Titel „Bad“ vorangestellt und ist heute das kleinste Heilbad in Bayern. 2008 wurde das Kinderhaus „Königin Luise“ gegründet. Damit verfügt Bad Alexandersbad über ein in Bayern einmaliges Betreuungsangebot für die Kinder des Ortes, der Region und für Ulaubs- oder Kurgäste. Seit 2010 entsteht das historische Badehaus am Quellenplatz wieder neu.

Ausflugsziele / Freizeit


Mein Qualitätsversprechen:
  • 100% Beratung
  • 100% Service
  • 100% Qualität
Ihr Reisebüro wenn es um Reisen für Ihre Gesundheit geht:
  • Alle Veranstalter für Gesundheitsreisen aus einer Hand
  • Größtmögliche Auswahl an Kurorten und Hotels
  • 20 Jahre Erfahrung
  • Individuelle Beratungstermine

Reiseziele

Kuren in Italien

Abano Terme und Montegrotto Terme, Abano Montegrotto Terme,Ischia, Barano d'Ischia,Forio ,Lacco Armeno,Porto,

Kuren in Slowakei

Mittelslowakei, Rajecke Teplice,Sliac,Turcianske Teplice,Ostslowakei, Westslowakei, Dudince,Piestany,Smrdaky,Trencianske Teplice,

Kuren in Deutschland

Baden Würtenberg, Schwarzwald, Todtmoos,Bayern, Bad Alexandersbad,Bad Füssing,Bad Tölz,Weißenstadt am See,Mecklenburg Vorpommern, Ahrenshoop,Baabe (Insel Rügen),Binz (Insel Rügen),Göhren (Insel Rügen),Ostseebad Zinnowitz,Bansin,Seeheilbad Ahlbeck,Seeheilbad Heringsdorf,Waren (Müritz),Warnemünde,Sachsen, Bad Brambach,Bad Muskau,Warmbad/Wolkenstein,Schleswig-Holstein, Grömitz,

Kuren in Slowenien

Ostslowenien, Lendava,

Kuren in Ungarn

Budapest, Budapest,Westungarn, Bad Bük,Bad Sávár,Heviz,

Kuren in Polen

Polnische Ostsee, Henkenhagen (Ustronie Morskie),Kolberger Deep (Dzwirzyno),Kolberg (Kolobrzeg),Mielno (Großmölln),Misdroy (Miedzyzdroje),Pogorzelica (Fischerkathen),Rowe (Rowy),Swinemünde (Swinoujscie),Ustka (Stolpmünde),Schlesien, Bad Flinsberg (Swieradow Zdroj) & Bad Schwarzbach,

Kuren in Tschechien

Westböhmisches Bäderdreieck, Franzensbad (Frantiskovy Lazne),Karlsbad (Karlovy Vary),Marienbad (Marianske Lazne),St. Joachimsthal (Jachymov),Mähren und Schlesien, der Osten Tschechiens, Bad Luhacovice ,Velké Losiny,

Kuren in Thailand

Koh Samui, Koh Samui,

Kuren in Kroatien

Insel Losinj, Veli Losinj,

Reisethemen (Indikationen)

Ambulante Vorsorgekur, Atemwege, Bewegungsapparat, Diabetes mellitus, Entschlacken, Entgiften, Erschöpfung & Stress, F. X. Mayr Kur, Gynäkologie, Hauterkrankungen, Herz Kreislauf Gefäße, Medical Wellness, Morbus Bechterew, Neurologie, Nieren und Harnwege, Onkologie, Osteoporose, Prävention - Bewegung, Prävention - Entspannung, Prävention - Ernährung, Psychosomatische Erkrankungen, Rheuma & Gelenke, Schilddrüse, Stoffwechsel, Verdauungsorgane, Wellness, Zahnreisen nach Ungarn, hier stimmt der Preis,